24. Dezember

Tür 24:
Das Jahr und auch der Kalender neigen sich dem Ende. Ihr sollt dafür, dass ihr immer so geduldig seid (v.a. Anne), belohnt werden und bekommt nun schon Türchen 24.
Aber pssst …. nicht weiter sagen das wir schummeln.

23. Dezember

Tür 23:
Nochmals ein paar weihnachtliche Texte aus verschiedenen Jahren. Welcher davon aus Dresden kommt brauche ich, glaube ich, nicht dazu zu schreiben. Bei jeden steht der Genuss, das Essen und das Backen als schöne Tradition im Mittelpunkt. Jedoch fällt alles, je nach Epoche, etwas anders aus.

22. Dezember

Tür 22:
Nochmals ein paar bewegte Bilder aus vergangenen Tagen.

21. Dezember

Robert, den wir alle schon von seiner Dachterrasse kennen, zeigt uns nun seine Wohnung von innen. Die Mütze hat er bestimmt beim Weihnachtsmann persönlich ausgeliehen, vielleicht ist er es gar selbst …. ? Ach nein. Aber gemütlich ist es auch jeden Fall, mit dem schönen Feuerchen im Fernseher und einem selbst geschriebenen Text.
Wir wünschen dem weihnachtlich dekorierten Robert frohe Festtage und Geschenke / Überraschungen die glücklich machen.

20. Dezember (Nachholefilm)

Tür 20:
So, der Nachholefilm von gestern.
Wir haben in den letzten Videos viel über unsere Lieblingsorte in Dresden gehört seit Wochen umgibt uns überall das Weihnachtsflair (mehr oder weniger).
Vielleicht ist es auch einmal schön einen Blick in die Historie zu werfen. Die weihnachtliche Historie. Im Internet habe ich eine „Geschichte“ über Weihnachten vor rund 90 Jahren gefunden. Vieles kommt einem bekannt vor, anderes ist wieder ganz anderes als wie wir es heute kennen. Das Bild ist auch ein Zeitzeuge zum Text über eine Familie aus dem Westfalenlande.

20. Dezember

Leider müsst ihr euch mit einem Video bis morgen gedulden. Ich schiebe es hin und her aber ich kann es nicht hier hoch laden. Als kleine Entschädigung gibt es etwas aus den unerschöpflichen Youtube Weiten. Ich hoffe das verkürzt euch die Wartezeit bis morgen. Es tut mir leid.

Ich kannte das Video bis vor paar Sekunden noch nicht, aber das Lied ist mir in dieser Version wohl bekannt.

19. Dezember

Robert hat mich heute nochmals auf die kleine Verwechslung vor ein paar Tagen hingewiesen. Hier ist nun für euch der echte Jens. Umgeben von schönem Herbstlaub und einer tollen Aussicht.

18. Dezember

Für alle Nachteulen gibt es musikalische Grüße von Ostrea aus Dresden. Ich bedanke mich herzlich für die interessanten Einblicke in den Proberaum und sage Danke für die Mitarbeit am Weihnachtskalender. Wer zu Weihnachten noch ein Geschenk braucht kann auch gern auf die neue CD zurück greifen. Den „Sandra- Test“ hat sie schon bestanden.

zur Website
zum Facebook-Profil

17. Dezember

Türchen 17:
Sven war so lieb und hat mir gleich 2 Texte geschickt. Ich konnte mich nicht entscheiden und kredenze euch daher heute den zweiten.

Muße und Inspiration finde ich neben unseren wunderbaren Vereins-Projekten und Aktionen direkt vor der Haustür – in unserem Stadtwald Dresdner Heide. Zwei liebliche Orte möchte ich Euch als Adventsgruß empfehlen: den Prießnitz-Wasserfall und den Heide-Stausee.

https://www.qwant.com/?q=Prie%C3%9Fnitzwasserfall&t=images&o=0:ee12c06ca7e91fd50e71f47b66c3911c

Vielleicht findet Ihr zwischen den Adventstagen Zeit für eine Runde im winterlichen Wald und anschließende warme Gemütlichkeit. Rote Wangen, Glühwein und Weihnachtsplätzchen – welch ein Glück!
Eine besinnliche Zeit wünscht Euch Sven

16. Dezember

Am 16.12. machen wir mal einen kleinen Ausflug an die Elbe, genauer gesagt wo Elbe und Priesnitz sich „treffen“.

Dominik Friedrich hat ein paar nette Worte in meine Kamera gesprochen und anschließend noch für euch gesungen. Aus beiden hat Robert eine schöne „Collage“ gebastelt. Dominik studiert aktuell Musik in Dresden. Sei Lieblingsplatz ist zwar im Sommer kein Geheimtipp aber jenseits der Badesaison sehr idyllisch.